Schau, mein warziger Rüssel

Zur Zeit begegnen mir überall merkwürdige Gestalten. Ich schaue in riesige Augen und auf warzige Rüssel, begegne moosigen Hasen und struppigen Köpfen. Es ist, als lauerten sie überall an meinen Spazierwegen, um mir zu sagen: „Schau her, Du brauchst das Weltgetriebe nicht. Werde wie wir, dann bist Du in bester Gesellschaft und setzt ein wenig Moos an.“

Recht haben sie. Wir schwelgen weiter im Ausnahmezustand – bis zum 4. Mai. Mal sehen, was wir dann zu sagen haben.

5 Gedanken zu “Schau, mein warziger Rüssel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s