Rätselhaft

Auf eine Welt der Rätsel muss man mit Rätseln antworten. 
Henri Michaux

 

Advertisements

Jazz-Trio spielt Psalmen

Auf dem Grundton der Orgel entfaltet sich der klangliche Reichtum des Saxophons. Phantastische Melodiebögen, die bewegen und verzaubern.  Tenor Ulrich Cordes hat seine Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Johannes Lemke zunächst mit Improvisationen über gregorianische Motive begonnen. Durch die Begegnung mit der Jazz-Pianistin Laia Genc entwickelte sich ihre Musik weiter. Aus Improvisation wurde Komposition. Das Trio „Mizard“ wurde gegründet. Es spielt eine bewegende Musik, die den uralten Texten der Psalmen eine neue, eindringliche Lebendigkeit schenkt.
Zu hören ist „Mizard“ am Samstag, 17. Januar 2015, ab 20 Uhr, in der evangelischen Kirche Heimbach, Schönblick. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

 

 

Abschied

Wenn der Gesang der Engel verstummt ist, 
wenn der Stern am Himmel untergegangen,
wenn die Könige und Fürsten heimgekehrt,
die Hirten mit ihrer Herde fortgezogen sind,
dann erst beginnt das Werk von Weihnachten.
Die Verlorenen finden.
Die Zerbrochenen heilen.
Den Hungernden zu essen geben.
Die Gefangenen freilassen.
Die Völker aufrichten.
Den Menschen Frieden bringen.
In den Herzen musizieren.

Irisches Weihnachtslied