Ein Engel im Schnee

Drei Christrosen hat mir Pia geschenkt, vor Jahren schon, als ich die zarten Blüten nur von ihren Beeten kannte, wo sie im Winter wild wuchernd ihr „Gottes Land“ erobern. Gerade jetzt putzen sich meine Christrosen heraus; runden die Knospen und zeigen aberwitzig schöne Blüten. Als Teufelspflanze verschrieen, die Hexen und Magiern mit ihren hochgiftigen Wurzeln im Mittelalter half, Pasten zu mischen gegen Epilepsie und Wahnsinn, wandelte sich die Christrose im Volksglauben zur heiligen Pflanze, nachdem eine fromme Sage die Runde gemacht hatte: In der Weihnachtsnacht, so wurde erzählt, erwachten alle Pflanzen aus ihrem Winterschlaf, blühten einen Augenblick und verschwanden dann wieder. … Ein Engel im Schnee weiterlesen