Liebster Award,

ich hab drei Mal hingeschaut, den Computer an- und ausgemacht, die Brille geputzt und noch mal geguckt. Es blieb dabei: Uschi hat mir ein Award-Stöckchen zugeworfen. Da hab ich eine Runde im Zimmer getanzt. Schließlich erlebe ich das nicht alle Tage. Vielen Dank also. Ich freue mich sehr.
Zur Vorsicht wiederhole ich die Regeln zum „Liebster Award“-Logo:  Mit der Nominierung erhalten die Blogger jeweils 11 Fragen, die sie im eigenen Blog beantworten. Nach der Beantwortung stellen sie ihrerseits 11 Fragen und nominieren 11 Blogger.
Hier also erst einmal die Antworten auf Uschis elf Fragen.

  1. Beschreibst Du Dich bitte in 5 Worten?
    Ich bin immer auf Suche.
  2. Bist Du ein “digital native” oder wie war Dein persönlicher Weg ins Netz?
    Beruflich war nichts anderes zu machen. Da musste ich ran.
  3. Warum bloggst Du?
    Zunächst wollte ich nur wissen, ob ich das tatsächlich selbst auf die Reihe kriege: Ein Blog basteln.
  4. Bloggst Du mit Plan oder eher drauflos nach Lust und Laune?
    Mit großem Respekt. Ich finde, ich muss was zu sagen haben, bevor ich was sage.
  5. Sagst Du das Blog oder der Blog? Warum?
    Das Blog klingt blöd. Aber im Geist sag ich immer das Weblog, das klingt gut.
  6. Sind Dir Kommentare Deiner Leser wichtig oder ist es Dir egal, ob jemand auf Deine Postings reagiert?
    Reaktionen sind mir wichtig. Vielleicht bin ich erfolgssüchtig? Muss ich mal überlegen.
  7. Beobachtest Du die Statistiken rund um Deinen Blog?
    Ab und zu ja. Als ich gerade die Lust verlor, kamst du mit dem Award. Gibt es Zufälle?
  8. Wie machst Du Deinen Blog bekannt?
    Das wüsste ich auch gerne.
  9. Was war das bisher schönste Ereignis in Deinem Leben?
    Das ist mir jetzt zu erhaben. Glück spüre ich oft.
  10. Bist Du ein zufriedener Mensch?
    Wenn ich keine Nachrichten anschaue, ja.
  11. Wirst Du das Blogstöckchen aufnehmen, beantworten und auch weiter werfen?
  12. Ich tu, was ich kann. Wo hab ich das bloß gelesen?

Uff. Fertig.

Jetzt nominiere ich elf Blogger

Philo
Ben Wederwill
Peter von literaturfrey
Ameisen im Kirschblütenhaufen von Stadtzottel
disputnik
Cherry von Herz im Kopf
Antje von fugenelementar
Wolfgang Schnier
Margret Vallot
Klappentexterin
Candy Bukowski


und quäle sie mit meinen Fragen:

  1. Stell dir vor, du bist die Hauptfigur eines Romans. Wer möchtest du sein?
  2. Und wer bist du?
  3. Was treibt dich an, die Arbeit auf dich zu nehmen, ein Blog zu gestalten?
  4. Möchtest du lieber von vielen Lesern gelesen oder von vielen Kritikern gelobt werden?
  5. Glaubst du, dass du mit Bildern oder Worten etwas bewirken kannst?
  6. Was war die beste Resonanz, die du bisher auf dein Blog bekommen hast?
  7. Hast du eine „Schere“ im Kopf, wenn du schreibst, oder formulierst du völlig unbekümmert?
  8. Möchtest du berühmt werden?
  9. Gibt es einen Prominenten, den du dir zum Vorbild nehmen würdest? Wenn ja, warum?
  10. Wo würdest du am liebsten leben?
  11. Wirst du die Fragen beantworten und das Blog-Stöckchen weiter werfen?
Advertisements

12 Kommentare

  1. Pingback: Die Axt und das Meer | Wolfgang Schnier

  2. vielen, lieben dank für die nominierung! aber leider, leider, wurde ich schon nominiert. zuerst von chojin. danach noch von drei anderen bloggern. ich fühle mich geehrt! deine fragen sind großartig. vielen dank. und einen schönen abend für dich. liebe grüße. ich hab mich sehr über die ehrung gefreut.

  3. Pingback: Neue Stöckchenrunde | Candy Bukowski

  4. Pingback: LIEBSTER award und Stöckchen | Pillangó

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s