Zum neuen Jahr

Caroline Lauscher hat mir gerade einen Neujahrsgruß geschickt mit einem ihrer Bilder, und dazu ein Gedicht von Rainer Maria Rilke. So ansprechend ist Beides, dass ich es gerne weiter geben möchte: Das Bild in seinem Geheimnis und die Dichterworte in ihrer Tiefe:

Zum neuen Jahr

Und nun wollen wir glauben an ein langes Jahr,
                        das uns
gegeben ist, neu, unberührt, voll nie gewesener
                      Dinge, voll
nie getaner Arbeit, voll Aufgabe, Anspruch und
                      Zumutung;
und wollen sehen, daß wirs nehmen lernen,
                    ohne allzuviel
fallen zu lassen von dem, was es zu vergeben
                      hat, an die,
die Notwendiges, Ernstes und Großes von ihm
                       verlangen

. . . .       Guten Neujahrsmorgen . . .

(R.M. Rilke)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s