Das Geheimnis der Rauhnächte

Heute ist der kürzeste Tag des Jahres, und die erste Rauhnacht liegt hinter uns. Geheimnisvoll ist diese Zeit für den, der sich mit Orakeln beschäftigt.
Die Tage und Nächte bis zum 6. Januar laden ein, inne zu halten. „Zwischen den Jahren“ fühlen sich viele und tatsächlich ist die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr oft von einer merkwürdigen Leere erfüllt, die nicht passen will zur Hektik der Vorweihnachtszeit.
Fragen kommen auf: Kann ich noch Pausen ertragen? Genieße ich die Stille? Bin ich bereit für Neues? Kann ich das Alte ablegen? Freue ich mich auf das, was kommt?

Möge das Licht leuchten – für die richtigen Antworten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s