Jazz-Trio spielt Psalmen

Auf dem Grundton der Orgel entfaltet sich der klangliche Reichtum des Saxophons. Phantastische Melodiebögen, die bewegen und verzaubern.  Tenor Ulrich Cordes hat seine Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Johannes Lemke zunächst mit Improvisationen über gregorianische Motive begonnen. Durch die Begegnung mit der Jazz-Pianistin Laia Genc entwickelte sich ihre Musik weiter. Aus Improvisation wurde Komposition. Das Trio „Mizard“ wurde gegründet. Es spielt eine bewegende Musik, die den uralten Texten der Psalmen eine neue, eindringliche Lebendigkeit schenkt.
Zu hören ist „Mizard“ am Samstag, 17. Januar 2015, ab 20 Uhr, in der evangelischen Kirche Heimbach, Schönblick. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s